WO ICH WOHNE – EIN FILM FÜR ILSE AICHINGER

Austria, 2014

Wo Ich Wohne -elokuvan kieli on saksa, ja se on tekstitetty englanniksi.

Das Stille, Beobachtende und Absurde macht das Geheimnis von Ilse Aichingers Poesie aus, das die Filmbilder von Wo ich wohne bewahren. Figuren aus Erzählungen werden lebendig in einem Haus, dessen Stockwerke scheinbar nach unten sinken. Auch die von Ilse Aichinger gedrehten, nie gezeigten Super-8-Filme halten das Erstaunen darüber wach, dass wir uns vorfinden, und wie wir uns vorfinden.

Der Film verführt auf sinnliche Weise, sich auf das Werk von Ilse Aichinger einzulassen, welches in seiner Einzigartigkeit für das 20. Jahrhundert steht und zugleich in seiner existentiellen Dimension zeitlos ist.

//

Stillness, observing and the absurd are the secrets behind Ilse Aichinger’s poetry, as brought to life in the film Where I live.  Figures from stories come to life in a house, whose stories sink in upon themselves. Also, never before shown Super-8 footage shot by Aichinger, inspires awe at our ability to find ourselves, as well as the ways in which we find ourselves. 

Taking a sensuous approach, the film engages with Ilse Aichinger’s work, which stands out in the 20th century for its singularity whilst remaining timeless in its existential dimension.